• Telefon: (08177) 99 89 587
  • info@osteopathie-starnberger-see.de
  • Osteopathische Behandlung von Erwachsenen

    Osteopathie für
    Erwachsene

    Seit 1994 Berufserfahrung in Klinik, Rehazentrum, freier Praxis und
    als Lehrdozentin in verschiedenen Einrichtungen und Schulen

  • Osteopathische Behandlung von Säuglingen

    Osteopathie

    Für Kinder und Säuglinge

  • Osteopathische Behandlung in der Schwangerschaft

    Osteopathische
    Behandlung

    Vor, während und nach der Schwangerschaft

  • Osteopathische Behandlung von Pferd und Reiter

    Osteopathie für
    Pferd und Reiter

    Warum ist es wichtig, Pferd und Reiter gemeinsam zu behandeln?

Herzlich Willkommen



in meiner Praxis für Osteopathie in Münsing am Starnberger See

Ich behandle keine Symptome, sondern ich suche nach den Ursachen!
Krankheiten kann jeder finden. Ich suche die Gesundheit!
Dr. Andrew Taylor Still

Zielsetzung

Ziel der osteopathischen Arbeit ist es die Gesundung zu unterstützen, indem das natürliche Zusammenspiel von Struktur und Funktion wieder hergestellt wird.

01

Kompetenz

Osteopathie im Humanbereich (Weiterbildung 5 Jahre), Osteopathie für Kinder (Weiterbildung 2 Jahre), Osteopathie für Pferde (Weiterbildung 2,5 Jahre), Mitglied im Verband der Osteopathen Deutschlands VOD

02

Kostenerstattung

Mittlerweile erstatten bereits auch mehr als 100 gesetzliche Krankenkassen anteilig die Kosten für osteopathische Behandlung. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer KK!

03

Schwerpunkte

Die Ursprünge der Osteopathie finden wir vor über 120 Jahren in den USA. Dort stellte ihr Begründer Andrew Taylor Still fest, dass viele krankhafte Zustände im Körper sich im Knochengerüst, hauptsächlich in der Wirbelsäule darstellen. Deshalb wählte er einen Namen, der heute eher irreführend ist, denn gerade in der Osteopathie behandeln wir sehr viel mehr, als nur die Knochen. Z.B. werden auch Organe mit in die Behandlung einbezogen und das sogenannte "Kraniosakrale System" – der Schädel und die Verbindung von der Schädelbasis bis zum Kreuzbein über die Rückenmarkshäute. Hierfür wird eine sehr genaue Diagnostik durchgeführt, um die Ursache der Erkrankung herauszufinden.

Ein wichtiger Bereich in der Osteopathie ist heute auch die Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern, ebenso wie die Behandlung von Schwangeren vor und nach der Geburt.

Auch im Veterinärbereich werden Pferde gerne behandelt. Das Ganze wird dann komplett, wenn auch der Reiter mitbehandelt wird und das Paar als Einheit betrachtet wird.

Osteopathie ist heute eine Form der Medizin, bei der viele verschiedene, meist mit den Händen angewandte Techniken ausgeübt werden. Dafür werden die Osteopathen 5 Jahre lang geschult und lernen v.a. auch den Tastsinn ihrer Hände zu erweitern. Osteopathen mit anerkannter Ausbildung können Mitglieder im VOD sein, dem Verband der Osteopathen Deutschlands oder dem Berufsverband der Osteopathen.

Neuerdings bezuschussen einige gesetzliche Krankenkassen (Techniker, BKK) eine gewisse Anzahl von Osteopathie-Behandlungen, vorausgesetzt es handelt sich um einen anerkannten Therapeuten. In dieser Praxis kann auch mit diesen Krankenkassen abgerechnet werden. Ansonsten können die Privatkassen die Osteopathie über die Abrechnung durch Gebührenordnung für Heilpraktiker zahlen. Ebenso können Zusatzversicherungen je nach Vertrag und vereinbartem Budget zahlen.

Bitte informieren Sie sich über aktuelle Zuschüsse der Krankenkassen bei Ihrem Behandler oder bei Ihrer Krankenkasse direkt. Eine osteopathische Behandlung bei Erwachsenen dauert i.d.R. 50 - 60 Minuten. Bei Kindern empfiehlt es sich beim Ersttermin 50 Minuten und für jeden weiteren Termin 25 - 30 Minuten einzuplanen (Terminvereinbarung in der Osteopathie-Praxis Münsing am Starnberger See unter 0 81 77 | 99 89 587).


Ich freue mich auf Ihren Besuch in meiner Praxis.

Eine osteopathische Behandlung wird nicht so oft durchgeführt, wie Sie das von der Krankengymnastik her kennen. Je nach Befundlage und wie akut die Beschwerden sind, finden die Termine nur alle 2 oder auch 4 Wochen statt. Der längere Abstand dazwischen hilft dem Körper die erwirkte Veränderung zu integrieren und sich damit zu stabilisieren. Gelegentlich kommt es nach einer Behandlung zu Reaktionen im Körper, auch an Stellen an denen Sie bisher noch nie etwas gespürt haben. Das liegt daran, dass die Ursache und das Auftreten von Schmerzen oft weit auseinander liegen und sich sogenannte Wirkketten bilden können durch eine Anpassungsreaktion im Körper. Kompensationen des Körpers werden durch die Behandlung zurückverfolgt und man nähert sich den ursprünglichen Störungen die oft schon lange zurück liegen und vergessen sind, weil sie keine Beschwerden mehr machen. Diese Reaktionen sind unbedenklich und verschwinden von alleine wieder. Unterstützen können Sie den Körper dann durch Wärmeanwendungen zu Hause und leichter Bewegung (Wärmflasche, Sauna, Spaziergang, etc.). Bitte vermeiden Sie dann anstrengende Betätigungen und versuchen Sie, dem Körper die nötige Ruhe zu gönnen, die er zur Beantwortung der Behandlungs-Reize braucht. Da nach Meinung der Osteopathen auch Emotionen sich im Gewebe manifestieren, kann es auch zu emotionalen Reaktionen kommen. Lassen Sie diese Gefühle ruhig zu und schreiben Sie die Gedanken dazu auf.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen zur Verfügung und berate Sie gerne.
Ich freue mich auf Ihren Besuch in meiner Praxis für Osteopathie in Münsing am Starnberger See
Ihre Monika Rohrbach

Behandlungszeiten täglich von Montag bis Freitag 08.00 – 19.00 Uhr.