• Telefon: (08177) 99 89 587
  • info@osteopathie-starnberger-see.de

Osteopathie für Erwachsene



Termine

Behandlungszeiten:
Montag bis Freitag 8.00 - 19.00 Uhr nach Vereinbarung

Telefonzeiten:
Montag, Mittwoch und Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr

Gesundheit ist nicht Alles,...

aber Alles ist Nichts ohne Gesundheit.

Eine der wesentlichen Grundlagen der Osteopathie ist die Erhaltung der Bewegung und Beweglichkeit des Gewebes im gesamten Organismus. Der Körper stimmt alle lebensnotwendigen Funktionen in ständiger Wechselwirkung aufeinander ab.


Wird die Bewegungsmöglichkeit einzelner Körperstrukturen eingeschränkt, beeinträchtigt das deren gesunde Funktion. Im Laufe von Monaten oder Jahren können sich so ganze Spannungsketten im Körper bilden. Der Organismus reagiert auf Veränderungen oftmals über einen langen Zeitraum mit Anpassung und Kompensation. Ist jedoch keine angemessene und ausreichende Regulierung mehr möglich, wird der Mensch krank, er reagiert mit Schmerz, Bewegungs- und Funktionsstörung. Ziel ist es in der Osteopathie, den Ursachen auf den Grund zu gehen.


Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in der hier vorgestellten Therapierichtung (Osteopathie) selbst. Für den Bereich der Wirbelsäule, z. B. beim chronischen Schmerzsyndrom, geht die Bundesärztekammer in der Regel von einer Wirksamkeit osteopathischer Behandlungen aus (Deutsches Ärzteblatt 2009, S. 2325 ff.) Im Übrigen gibt es bislang keine großen, randomisierten Doppelblind-Studien, die in wissenschaftlicher Hinsicht die Wirkungsweisen osteopathischer Medizin bei den genannten Krankheitsbildern nachweisen.



Informationen

Osteopathie

Osteopathie ist ein ganzheitliches und naturheilkundliches Behandlungskonzept. Der Osteopath arbeitet diagnostisch und therapeutisch ausschließlich mit seinen Händen. Von dem US-Amerikaner Andrew Taylor Still (1828 – 1917) begründet, geht die Osteopathie von den belegbaren Grundannahmen aus, dass der Körper eine funktionelle Einheit ist und die Fähigkeit zur Selbstheilung besitzt.

Wie wirkt Osteopathie?

Ziel

Ziel der osteopathischen Behandlung ist es, die Selbstheilungskräfte des Patienten zu aktivieren.

Wann hilft Osteopathie?

Osteopathie wird bei einer Vielzahl von Krankheiten und Beschwerden angewendet, wie z.B. Schmerzen an der Halswirbelsäule, Schmerzen in der Brustwirbelsäule, Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, wobei eine interdisziplinäre Zusamenarbeit erstrebenswert ist, um die Gesundung des Patienten zu optimieren.

Herz in den Händen Skulptur


Großen Dank verdient die Natur, daß sie in die Existenz jeden lebendigen Wesens auch soviel Heilkraft gelegt hat, daß es sich, wenn es an dem einen oder anderen Ende zerissen wird, selbst wieder zusammenflicken kann.


Johann Wolfgang v. Goethe



Kostenerstattung

Seit dem 1. Januar 2012 erstatten inzwischen mehr als 100 gesetzliche Krankenkasse anteilig Kosten für osteopathische Behandlungen je nach Anzahl der Behandlungen pro Kalenderjahr und Versicherung.


Voraussetzung ist die formlose Bescheinigung eines Arztes, auf der er die Notwendigeit einer osteopathischen Behandlung bestätigt (kein Rezept!). Erfolgen muss die Behandlung "qualitätsgesichert" von einem Leistungserbringer, der Mitglied eines der Berufsverbände VOD oder BVO ist und somit eine entsprechende Ausbildung mit Abschluss absolviert hat, die zum Beitritt in solch einem Verband der Osteopathen berechtigt. Eine Übersicht über die Erstattung der einzelnen Krankenkassen erhalten Sie beim Verband der Osteopathen.


Normalerweise sind die meisten Osteopathen Heilpraktiker und rechnen über die Gebührenordnung der Heilpraktiker ab. Somit ist eine ärztliche Bescheinigung oder ein Rezept grundsätzlich jedoch nicht nötig, da der Osteopath/Heilpraktiker seine Diagnose selbst erstellt und eigenverantwortlich arbeitet.


Die Behandlungseinheit für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren dauert ca. 50 – 60 Min. und kostet ca. 90€ - 100€. Die Behandlungseinheit ab 2 Behandlungen für Kleinkinder und Säulinge dauert ca. 30 Min. und kostet ca. 45€. Die 1. Behandlung einschließlich Untersuchung dauert 60 Min. und kostet ca. 90€. Die Kosten für osteopathische Behandlungen werden nur von einzelnen gesetzlichen Krankenkasssen übernommen. Bei den Privatkassen werden sie meist übernommen, sofern Heilpraktikerleistungen mitversichert sind. Zusatzversicherungen erstatten i.d.R. bis zu einer im Vertrag vereinbarten Höchstsumme. Bitte informieren Sie sich vorab selbst bei Ihrer Krankenkasse.